Loader
BeschreibungBilderKarte

tiergarten800

Ab 1653 ließ der brandenburgische Statthalter Johann Moritz von Nassau-Siegen in Kleve im Westen der Stadt den Neuen Tiergarten anlegen. Mit der Ausführung beauftragt wurde der Architekt Jacob van Kampen, der von der Erhebung Sternberg aus die Landschaft mit zwölf Sichtachsen gliederte und am Steilhang des Höhenzugs, an dem Kleve liegt, ein Amphitheater anlegte. Im 19. Jahrhundert, mit dem Aufstieg Kleves als Kurort, veränderte Maximilian Friedrich Weyhe die Anlage, gestaltete den Forstgarten um und legte den Schützenhauspark an.

Besonderheit
Der 1780 vom preußischen Kammerpräsidenten Julius Ernst von Buggenhagen angelegte Forstgarten mit seiner Sammlung seltener Gehölze ist als Arboretum eine der ältesten Anlangen dieser Art in Deutschland.

Fotos: Thomas Velten

Zur Webseite
Informationen
Typ
Ursprünglich barocker Park, später teilweise im Stil englischer Landschaftsgärten umgestaltet.

Besteht seit
17. Jahrhundert

Adresse
Tiergartenstraße
47533 Kleve

Öffnunsgzeiten
dauernd geöffnet

Zugang
öffentlich zugängliche Anlage