Loader
Alter Park in Kleve wird bald Denkmal
Alter Park in Kleve wird bald Denkmal

Die NRZ berichtet, dass die Düsseldorfer Bezirksregierung das Verfahren zur Unterschutzstellung des Alten Tiergartens eröffnet. Die Zeitung schreibt: „Der Alte Tiergarten und die Galleien in Kleve sollen unter Denkmalschutz gestellt werden. Die Düsseldorfer Bezirksregierung hat jetzt ein entsprechendes Verfahren für die Unterschutzstellung eröffnet. Anfang Januar hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) einen Antrag gestellt und auch ein Fachgutachten eingereicht.

LVR würdigt Klever Engagement: „Wesentliche Parkelemente wiederhergestellt“

Der Landschaftsverband Rheinland würdigt in seiner Feststellung zur Förderanfrage aus Kleve das gemeinnützige Engagement vieler Bürger unter Federführung des Klevischen Vereins, das wesentliche Flächen der ehemaligen Residenzlandschaft für die Nachwelt bewahrt habe.

Konkret heißt es: „Im Klevischen Verein hat sich eine Initiative kulturbewusster sachkundiger Bürger gebildet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die unverwechselbare Parklandschaft vor der Stadtsilhouette Kleves wieder ins Bewusstsein zu rufen, Spuren der frühen Gartenkunst des 17. Jahrhunderts wiederherzustellen und durch diese Maßnahmen dauerhaft zu erhalten.

Kasteel Doornenburg op Nederland 3
Kasteel Doornenburg op Nederland 3

Op 24 september zal om 18.15 uur op Nederland 3 het programma “Welkom in de jaren 60” te zien zijn, met opnames welke recent op kasteel Doornenburg zijn gemaakt. Deze serie geeft het beeld van de roerige jaren 60 en achtergrondinformatie over de media welke in die tijd belangrijk was. En natuurlijk hoort daar de serie Floris bij, het best bekeken programma uit 1969 met bijna 3,5 miljoen kijkers! [...]

Paleis Het Loo: Delfter Fayence
Paleis Het Loo: Delfter Fayence
Noch bis zum 23. Oktober sind auf Paleis Het Loo 45 besondere Gartenvasen zu sehen. Diese Vasen wurden nach den drei noch erhaltenen Originalen angefertigt, die im 17. Jahrhundert für die ersten Bewohner von Paleis Het Loo, König-Statthalter Willem III. und seine Gemahlin, Königin Mary II., hergestellt wurden. Die Aufstellung dieser Vasen in den Schlossgärten bildet den krönenden Abschluss der Gartenrenovierung. Ermöglicht wurde dieses Projekt durch einen einmaligen Beitrag der BankGiro Loterij, der den vielen Niederländern zu verdanken ist, die in dieser Kulturlotterie mitspielen. Delfter Fayence
Tag der Stille im Kloster Kamp
Tag der Stille im Kloster Kamp

Hinter sich lassen, was lärmt, stresst, nervt: Am 1. November (Allerheiligen) bieten das Kloster Kamp wieder einen "Tag der Stille" an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Begleitung durch den Tag macht Dr. Peter Hahnen. Die Teilnahmegebühr beträgt 25 Euro.

Weitere Infos: Tag der Stille

Neuer Tiergarten Kleve:  Parkpflegewerk – die Hintergründe
Neuer Tiergarten Kleve: Parkpflegewerk – die Hintergründe

Die Klever Parkanlagen sind ohne Zweifel eine Besonderheit und stellen, im Ensemble mit dem Museum Kurhaus, einen überregional bedeutsamen touristischen Anziehungspunkt dar. Neben der damit verbundenen Aufmerksamkeit ist damit aber auch die Verantwortung und Herausforderung verbunden, die Anlagen in ihrem Wert zu erhalten und zu pflegen, notwendige Teile zu rekonstruieren und bei Bedarf zu ergänzen. [...]

Parkpflegewerk: Diese Maßnahmen werden vorgeschlagen
Parkpflegewerk: Diese Maßnahmen werden vorgeschlagen

In dem  Anfang September vorgestellten Parkpflegewerk für den Neuen Tiergarten in Kleve werden zahlreiche Anregungen gemacht, über deren Umsetzung  nun in Kleve diskutiert werden kann. Die Liste der vorgeschlagenen Maßnahmen betrifft das Amphitheater/die Brunnenanlage, den Forstgarten, den Prinz-Moritz-Kanal sowie den Schützenhauspark.

Einen Überblick über die einzelnen möglichen Projekte findet sich in der NRZ: Vorgeschlagene Maßnahmen für das Parkpflegewerk

Goldschatz der Gartenkunst
Goldschatz der Gartenkunst

Anlässlich der Vorstellung des Parkpflegewerks für den Neuen Tiergarten zeigten sich Vertreter der Stadt entschlossen, der Verantwortung für den „Goldschatz der Gartenkunst“ (Hedwig Mayer-Wilmes, Grüne) gerecht zu werden. „Die Parkanlagen sind allen sehr wichtig. Sie genießen die erste Priorität, denn sie sind ein Aushängeschild für die Stadt Kleve“, so Kleves Kämmerer Willibrord Haas.

Weitere Infos hier: Goldschatz der Gartenkunst

Seite 2 von 2